Naturschauspiel Angebote

unser programm

Weil der Wald so vieles zu bieten hat: Hier findet Ihr eine Übersicht über unser Naturschauspiel Angebotsprogramm.

zum Kontakt

Rückkehr der Wildnis

Veranstaltungsort

St. Oswald bei Freistadt | Naturpark Mühlviertel/Rechberg
Dauer: ca. 3 Stunden
Preis: Erwachsene € 7,00 |  Kinder (bis 14 Jahre) € 5,00

Streifzug durch den Lebensraum von Wolf und Luchs

 

Wir durchstreifen den Lebensraum von Wolf und Luchs, suchen nach ihren Spuren und erfahren spielerisch, warum ihre Anwesenheit Wald und Mensch verändert. Dabei lernst du, dass diese Tiere keine Kuscheltiere sind, sondern als Wildtiere ihren Platz in unserer Natur haben.

 

Wusstest du, dass es bei uns freilebende Wölfe und Luchse gibt?

Weißt du, wie ihr Familienleben funktioniert und was auf ihrem Speiseplan steht?

Warum der Uhu lautlos fliegt, jedes Federkleid verschieden ist und was das Wort "Gewölle" heißt?

 

Nach unserem Waldausflug weißt du es bestimmt! Auf unserer Tour legen wir den Fokus auf den Lebensraum Wald und seine Bewohner, die Wildtiere. Wir überlegen uns, wie ein Leben von Mensch und Raubtier nebeneinander funktionieren kann.

Bufo bufo

Veranstaltungsort

Waldschule Linz/Wilhering 
Dauer: ca. 3 Stunden
Preis: Erwachsene € 7,00 |  Kinder (bis 14 Jahre) € 5,00

Das Leben der Erdkröte zu allen Jahreszeiten erforschen

 

Ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter – jede Jahreszeit hat etwas ganz Besonderes zu bieten. Wir durchstreifen den Wald und nehmen spielerisch mit allen Sinnen die Veränderung der Natur wahr. Wir erkunden, entdecken und erforschen mit Fernglas und Lupe unsere heimische Tier- und Pflanzenwelt. Ein besonderes Highlight ist die Wanderung vom Winterquartier zu den Laichgewässern und die verschiedenen Entwicklungsstadien vom Ablaichen bis zur Rückkehr der jungen Erdkröten in den Wald.

überleben in der natur

Veranstaltungsort

St. Oswald bei Freistadt | Waldschule Linz/Wilhering
Dauer: ca. 3 Stunden
Preis: Erwachsene € 7,00 |  Kinder (bis 14 Jahre) € 5,00

Von Pflanzen und Tieren Überlebensstrategien erlernen

 

Seit jeher hat der Mensch seine technischen Möglichkeiten nach Vorbildern in der Natur weiter entwickelt.

Wir erforschen die Überlebensstrategien von Pflanzen und Tieren, ahmen sie nach und erkennen, wie sie uns selbst nutzen. So lernen wir von Vögeln den Nestbau, vom Fuchs den Bau der Fuchshöhle und vom Hasen, den der Sasse. Wir machen Mehl aus dem Kambium, der ersten Rindenschicht, die ansonsten den Borkenkäfern gut schmeckt. Vom Wildschwein schauen wir uns den Speiseplan ab, denn was Keiler, Bache und Frischlinge fressen, ist auch für uns verdaulich. So lernen wir manches Kraut, Wurzeln und Früchte des Waldes kennen.

Die Bäume sind so etwas wie unsere stillen Lehrmeister. Wo bekommen sie ihr Wasser her und wie versuchen sie, dem Wind zu trotzen? Wir kommen in direkten Kontakt mit Harz und Saft, Kernholz und Eicheln. Wie vermehren sich Bäume, wo und wann sind ihre Früchte zu finden? Wir machen uns dieses Wissen wieder praktisch zu Nutzen: Wir basteln Kerzen aus Harz, reiben Kaffee aus Eicheln und kochen Buchenblattsalat sowie Fichtenwipfel-Tee. Denn wir sind aktiv im Wald unterwegs und lassen unser Ziel nicht aus den Augen: Unser Überleben in der Natur!

 

Nach dieser spannenden Tour wissen wir, wie wir uns ein kleines Nest bauen, dem Wind trotzen und Nahrung sowie Wasser gewinnen können.

Wir freuen uns auf Euer Kommen!